Saisonabschluss beachtlich

Kegler schließen Saison auf dem Podest ab!!!

 

 

Erste Mannschaft:

Die erste Mannschaft des SV Motor Katzhütte-Oelze spielte, in der Saison 2018/ 2019, in der Landesklasse Männer, Staffel 1 (6x 100/ 200 Wurf). Nachdem die Kegler, um Mannschaftskapitän André Hirsch, in den letzten beiden Jahren, die Ostthüringer Kegelbahnen „beackerten“, war in dieser Saison der Südwesten Ziel der Auswärtsspiele. Neben Kapitän André Hirsch, gehörten Danny Finn, Marian Heinz, Andre Kröber, John Lutter, Tanja Schönheyd und Mario Wöhner zum Stammpersonal der „Schwarzatalkegler“. Leider konnte Tanja Schönheyd, eine, die in den letzten 20 Jahren kaum ein Spiel verpasste, aus privaten Gründen kein Saisonspiel bestreiten.

Ziel war es wie immer, die Heimspiele zu gewinnen und in fremden Gefilden für die eine oder andere Überraschung zu sorgen.

Der Plan, was die Heimspiele betraf, ging auch weitestgehend auf. Die Heimspiele wurden zumeist mit Ergebnissen knapp unter 2500 Holz gewonnen. Bei drei Heimspielen wurde ein Ergebnis über der Marke von 2500 Holz (Beinerstadt: 2567, Bettenhausen: 2564, Veilsdorf: 2561) erzielt. Lediglich der KSV Auri Schwickershausen (2498:2506) konnte etwas Zählbares aus Katzhütte mitnehmen. Das beste Heimeinzelergebnis der Saison erzielte John Lutter mit hervorragenden 483 Holz gegen Bettenhausen. Den besten Heimschnitt der Saison hatte Danny Finn, mit 435,25 Holz.

Bei den Auswärtsspielen hatten die Katzhütter zumeist das Nachsehen. Entweder fanden die Katzhütter keine Einstellung, zu den zum Teil schwierigen Bahnen, oder die Gegner erwischten einen überragenden Tag. Der SV Empor Eishausen (2827) und der SV 1873 Lindenau (2723) erzielten auf ihren Heimbahnen jeweils einen neuen Mannschaftsbahnrekord gegen die Katzhütter. Das beste Mannschaftsergebnis, in der Fremde, wurde in Eishausen erzielt (2689). Gerade einmal zwei, der neun Auswärtsspiele, konnten die Katzhütter (Veilsdorf, Schwickershausen) erfolgreich gestalten. Ersatzspieler, Manuel Zellmer, holte sich, mit seinem 492 Holz (U23 Bahnrekord) in Eishausen, das beste Auswärtseinzelergebnis der Saison. Den besten Auswärtsschnitt der Saison hatte André Hirsch, mit hervorragenden 436,00 Holz (8. Platz in der Liga).

Somit landeten die Katzhütter, in der Endabrechnung der Saison, auf den dritten Platz in der Landesklasse. Neben den zehn Siegen gesellten sich acht Niederlagen. Lediglich die Mannschaften aus Bettenhausen und Schlechtsart konnten eine bessere Bilanz aufweisen. Was dieser dritte Platz wert war, zeigt die Anzahl der eingesetzten Ersatzspieler. Ganze 23 mal mussten Spieler aus der zweiten Mannschaft (8x Manuel Zellmer, 5x Nicolas Kräußel, 4x Leon Schulz, 2x Lucas Ebert, 2x Jonathan Krannich, 1x Jan Leischner, 1x Stefan Horn) aushelfen. Den besten Saisonschnitt hatte André Hirsch mit 434,00 Holz.

Im Kreispokal (4x 120 Kugeln) steht das Team nach Siegen in Steinach (Senioren) und zu Hause gegen Steinach (Damen) im „Final Four“ in Steinach (Katzhütte, Eintracht Sonneberg 1, Eintracht Sonneberg 2, Sieger aus Katzhütte 2 gegen SG 1951 Sonneberg 1).

Im Landespokal (4x 120 Kugeln) scheiterte das Team, nach dem Sieg gegen Bad Liebenstein (1. Runde), in der zweiten Runde, zu Hause, gegen den Thüringenligisten SG Oberroßla/ Oßmannstedt knapp (acht Holz).

 

Zweite Mannschaft:

Die zweite Mannschaft des SV Motor Katzhütte-Oelze spielte, in der Saison 2018/ 2019, in der Kreisliga Sonneberg (4x 120 Wurf). Das Team von Mannschaftsleiter Jonathan Krannich war, wie auch in den letzten Jahren, mit Abstand die jüngste Mannschaft (Altersschnitt der eingesetzten Stammspieler: 22,7 Jahre) im Kreis. Für die aktuelle Saison wurden elf Spieler gemeldet, von denen sechs zum Einsatz kamen. Die anderen fünf Spieler konnten leider aus beruflichen Gründen oder aufgrund von langwierigen Verletzungen nicht am Spielbetrieb teilnehmen. Neben Mannschaftsleiter Jonathan Krannich, gehörten Lucas Ebert, Stefan Horn, Nicolas Kräußel, Leon Schulz und Manuel Zellmer zum Stammpersonal der „Zweiten“.

 

 

Ziel der zweiten Mannschaft war es wie immer, jungen Spielern Wettkampfpraxis zu geben und die Freude am Kegelsport zu erlernen. Ein Platz im Mittelfeld der Tabelle wurde vor der Saison als realistisch angesehen.

Die Heimspiele konnten, bis auf einen kleinen Ausrutscher, alle gewonnen werden. Gerade der Ausrutscher gegen Neuhaus wurmt die Truppe noch immer. Jede andere Heimleistung und der Großteil der erbrachten Auswärtsleistungen hätten zum Sieg gereicht. Bei zwei, der sieben Heimspiele konnte sogar die 2000er Marke (Eintr. Sonneberg 2: 2001, Steinach 3: 2010) geknackt werden. Das beste Heimeinzelergebnis konnte Lucas Ebert, mit 536 Holz, gegen Steinach 3 erzielen. Den besten Heimschnitt der Saison hatte Manuel Zellmer, mit 507,17 Holz.

Auch bei den Auswärtsspielen konnte das junge Team viermal als Sieger von den Bahnen gehen. Niederlagen in Neuhaus, Sonneberg und Rabenäußig sind, aufgrund der immensen Heimstärke der Gastgeber, zu verschmerzen. Das beste Auswärtseinzelergebnis holte sich Lucas Ebert bereits am ersten Spieltag. Ganz starke 556 Holz brachte er in Steinach zu Fall. Lucas Ebert holte sich auch mit starken 495,00 Holz den besten Auswärtsschnitt des Teams. Ebenfalls am ersten Spieltag wurde das beste Auswärtsergebnis der Saison erzielt. In Steinach wurden 1974 Holz zu Fall gebracht.

Nach 14 Spieltagen landeten die „jungen Wilden“ überraschend auf dem zweiten Platz der Tabelle. Neben den zehn Siegen wurden vier Spiele verloren. Staffelsieger Neuhaus war diese Saison einfach nicht zu stoppen und holten 14 Siege aus 14 Spielen. „Hilfe von Oben“ wurden lediglich fünfmal benötigt (3x Andre Kröber, 1x Danny Finn, 1x André Hirsch).

Im Kreispokal (4x 120 Kugeln) tritt das Team, nach dem Freilos in der Vorrunde, gegen den Thüringenligisten SG 1951 Sonneberg 1 (29. März 2019) an und kann sich noch für das „Final Four“ in Steinach qualifizieren.

Nach einer kräftezehrenden Saison kämpfen André Hirsch (Senioren A), Andre Kröber (Männer) und Manuel Zellmer (Junioren) um den Titel, beim Finale der Kreiseinzelmeisterschaften in Sonneberg. (jk)

Veranstaltungen

April 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

Nächste Termine

Keine Termine

© SV Motor Katzhütte-Oelze e.V.