Klassenerhalt geschafft

Saison mit Tabellenplatz 8 beendet

 

Die Schach-Spielgemeinschaft SV Motor Katzhütte/Oelze (mit Lauscha)siegt am letzten Spieltag der Saison 2018/2019 gegen SV Empor Erfurt 3 mit 4,5:3,5  und schafft damit den Klassenerhalt in der Bezirksliga Mitte.

 

Die 3. Mannschaft des SV Empor Erfurt war am 5.Mai, zu Gast beim SV Motor Katzhütte/Oelze. Der SVM trat mit zwei, der SV Empor mit einem Ersatzspieler an und war dem SVM mit im Mannschaftsdurchschnitt über 100 DWZ Punkten mehr klar im Vorteil.

Der Gegner von Mannschaftsleiter Uwe Schneider (Katzhütte, Steinheid) an Brett 3 spielte mit den weißen Figuren von Beginn an sehr offensiv, stand ausgangs der Eröffnung vorteilhaft und konnte nach einem Fehler von Schwarz eine Qualität gewinnen. Nur durch einzige Züge war eine sofortige Niederlage abzuwenden. Schwarz schaffte es, sich komplett zu entwickeln und zu konsolidieren. In der Folge versuchte Weiß, mittels Bauerndurchbruch im Zentrum den Druck weiter zu erhöhen, Schwarz konnte diesen jedoch verhindern. Weiß lavierte mit seinen Schwerfiguren, versuchte auch seinen König heranzuführen, was in der Folge zu Fesselungen ausgenutzt werden konnte und zum Verlust des a-Bauern und damit zu etwa materiellem Gleichstand führte. Damit einigte man sich auf Remis. Stand 0,5:0,5.

Uwe Alex (Lauscha, Hildburghausen) an Brett 2 griff seinen Gegner mit den weißen Figuren vehement an, trotzdem war lange Zeit kein Vorteil zu erkennen. Nach einem Turmopfer, mit dem ein Verteidiger des Gegners ausgeschaltet wurde, konnte die weiße Dame in die Königsstellung des Gegners eindringen. Aber erst durch ein Versehen seines Gegners drohte Matt, weshalb dieser aufgab, Führung mit 1,5:0,5 Punkten.

Der starke Gegner von Toni Wagner (Lauscha) an Brett 6 erspielte sich sukzessive Vorteile, gewann eine Figur und schließlich die Partie, Stand 1,5:1,5.

Franz Müller (Lauscha) an Brett 1 hatte mit den schwarzen Figuren Probleme mit seinem Gegner, der mit seiner positionellen Spielweise gut zurecht kam. Im Laufe der Partie schlich sich beim Weißen jedoch ein Fehler ein, so dass Franz materiellen Vorteil erreichte, was aber nicht entscheidend zum Sieg führte, man einigte sich auf Remis. Stand 2:2.

Martin Schulz (Katzhütte, Judenbach) an Brett 4 hatte mit den weißen Figuren aus der Eröffnung heraus eine vorteilhafte Stellung erreicht. Sein junger Gegner hielt aber sehr gut dagegen und bot Remis an, welches Weiß noch ablehnte, um ggf. für den Mannschaftserfolg auf Gewinn zu spielen. Nach dem Übergang ins Endspiel verschlechterte sich die Lage von Weiß und Schwarz hätte durchaus gewinnen können, nahm aber das Weiße Remisangebot an, Stand 2,5:2,5.

Die Partie von Ersatzspieler Max Bäz-Dölle (Lauscha) an Brett 8 stand nach der Eröffnungsphase ausgeglichen, seinem Gegner gelang es jedoch, sich immer vorteilhafter zu positionieren, so dass hier mit einer Niederlage gerechnet werden konnte. Durch ein Übersehen seines Gegners konnte Max diesen plötzlich Matt setzen und den SVM in Führung bringen, Stand 3,5:2,5.

Unser 2. Ersatzspieler Peter Stein (Lauscha/Piesau) an Brett 7 hielt sich lange Zeit gleichwertig, war dann aber in der Zeitnotphase seinem Gegner nicht mehr gewachsen und verlor seine Partie, Ausgleich 3,5:3,5.

Gerhard Jarosz (Lauscha/Piesau) an Brett 5 kam in der Eröffnung mit den schwarzen Figuren mit der Entwicklung in Rückstand. Seine Erfurter Gegnerin konnte das aber nicht ausnutzen und verlor später im Schwerfigurenendspiel ihre Dame und die Partie nach einer Fesselung.

Endstand 4,5:3,5.

Durch diesen Sieg steht der SV Motor Katzhütte/Oelze auf dem 8. Tabellenplatz, und ist somit dem Abstieg entronnen. In der kommenden Saison wird neben der 1. Mannschaft in der Bezirksliga auch eine 2. Mannschaft in der Kreisliga aufgestellt, damit unsere Nachwuchsspieler sich auch mit anderen Mannschaften messen können.

 

Die einzelnen Ergebnisse / Tabelle kann man auch unter folgendem Link nachlesen:

https://ed.thsb.de/index.php/sb-mitte/bezirksliga-mitte

PSchachtraining findet jeden Mittwoch ab 18.00 Uhr im „Gasthof Brandt“ in Lauscha statt. Interessenten, insbesondere Jugendliche sind herzlich willkommen.

© SV Motor Katzhütte-Oelze e.V.